Mietermagazin: Ein Zweitjob für die Miete

André Fredrich arbeitet seit über zwanzig Jahren im Schichtdienst. Doch erst seit vier Jahren leistet sich der heute 39-jährige eine Wohnung ganz für sich allein. Der Krankenpfleger  gibt rund die Hälfte seines Gehalts für die Miete aus – und braucht einen Zweitjob, damit er sich auch mal einen Urlaub leisten kann. André Fredrich ist im aktuellen Magazin Teil unserer Reihe  „München – wie wohnst du?“ .

Außerdem schreibt Hans-Jochen Vogel im Magazin über das Bodenrecht. Vogel war 12 Jahre lang Oberbürgermeister von München. Schon damals schnellten in München die Grundstückspreise und damit die Mieten in die Höhe. Vogel, der später auch Bundesbauminister wurde, versuchte schon in den 70ern, ein neues Bodenrecht auf den Weg zu bringen. Denn Grund und Boden sind für ihn keine x-beliebige Ware, deren Wert der Markt diktieren darf.  Heute ist das Thema für Vogel aktueller denn je. Seine ernüchternde Bilanz: „Wir stehen also noch immer vor der gleichen Situation wie Anfang der Siebzigerjahre. Im Gegensatz zu damals gibt es heute aber noch nicht einmal eine öffentliche Diskussion darüber, wie dieser Herausforderung begegnet werden könnte. Ja, es ist im Laufe der Zeit der Eindruck entstanden, dass man damit eben leben müsse. Warum das so ist, vermag ich zwei Jahrzehnte nach meinem Ausscheiden aus der aktiven Politik nicht hinreichend zu beurteilen. Aber ich sträube mich dagegen, dass das Gemeinwohl auf diesem Gebiet vor der Macht des Marktes kapituliert. Das widerspräche zudem sowohl dem Grundgesetz als auch der Bayerischen Verfassung.“ Beatrix Zurek, die Vorsitzende des Mieterverein München e.V., ist dankbar für Vogels Ausführungen. „Wir dürfen beim Bodenrecht nicht locker lassen. Denn es geht beim Thema Wohnen auch um den sozialen Frieden in unseren Städten.

Weitere Themen im Mietermagazin:

  • Eine Café-Tour durch München
  • Räumen und Streuen: Die Rechte und Pflichten als Mieter
  • Das Menu vom Profi: Jagdschlössl in Harlaching.
  • München im Wandel: Schellingstraße 1910 und heute
 
Hier erreichen Sie uns